Datenschutzerklärung

 

 

Datenschutzerklärung des Verbandes für Waffentechnik und -geschichte e.V.  

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Da uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig ist, beachten wir selbstverständlich die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (BDSG).
Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse.

 

Erhebung personenbezogener Daten

Sie können unsere Seiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, da es sich auf unserer Homepage überwiegend um rein informatorische Seiten handelt.
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (Aufnahmeanträge, Kontaktformular) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Die Übertragung dieser Daten ist durch die SSL-zertifizierte Verschlüsselung gesichert (Homepage - 1und1 - Geschäftsstelle).


Ihre Daten der Aufnahmeanträge werden hier nach der Datenschutzerklärungen des VdW gespeichert. Nähe Informationen: Datenschutzerklärung und Hinweise für Mitglieder des VdW  

Bei der Kontaktaufnahme per Kontaktformular (Email) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Eine Löschung erfolgt spätestens nach Ablauf 1 Jahres auf unseren Datenbanken.  

 

Sicherheit

Trotz unserer Bemühungen Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten zu schützen, kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden (Hacker), sodass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

 

Verwendung von Cookies  

Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden.
Diese Website verwendet keine Cookies.


Erhebung und Verarbeitung von http-Protokolldaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei beim Server unseres Providers gespeichert.  
In dieser Protokolldatei werden nur die 

-    Anzahl der Besucher und
-    das Nutzungs- und Dauerverhalten des Users
-    Website, von der die Anforderung kommt (z.B. Google-Suche) angezeigt.
Eine IP-Adresse wird dabei nicht gespeichert oder angezeigt

Weitere Tracking und Analyse-Tools (z.B. Google Analytics) haben keinen Zugriff auf unsere Homepage.

Wir können diese technischen Daten deshalb nur anonym und lediglich zu statistischen Zwecken auswerten, um unseren Internetauftritt weiter zu verbessern. Diese anonymen Daten werden getrennt von personenbezogenen Informationen gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine individuelle Person zu. Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Privatsphäre sind also jederzeit geschützt.

 

Wer ist für die Datenschutz in unserem Verband verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für Datenschutz und -verarbeitung ist der Vorsitzende unseres Verbandes. Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten richten Sie bitte an: 

VdW - Verband für Waffentechnik und -geschichte e.V.
Oststr. 154
40210 Düsseldorf

 

Welche Datenschutzrechte habe ich?

a) Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung.
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ein Recht auf Berichtigung, Sperrung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten, sofern wir keine zwingenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  
b) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligungen automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.  
c) Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per Email an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.  
Bezüglich der unter a) bis c) aufgeführten Datenschutzrechte  können Sie sich formlos mit einer persönlich unterschiebenen Mitteilung an die oben genannte Postadresse unseres Verbandes wenden.  
d) Beschwerderecht bei Ihrer zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist die/der Landesdatenschutzbeauftragte Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf).