AKTUELLES

 

Produkt - RÜCKRUF - Walther CCP Pistolen

Sicherheitshinweis: Produktrückruf Walther CCP Pistolen

 

Die Carl Walther GmbH hat über Kundenreklamationen und anschließende Qualitätsprüfungen jetzt herausgefunden, dass bei Walther CCP Pistolen unter bestimmten Umständen ein Risiko bestehen kann, dass sich ein Schuss löst, wenn die Waffe herunterfällt und in einer bestimmten Position aufschlägt (und zwar unabhängig davon, ob die manuelle Sicherung betätigt wurde oder nicht). Da die Sicherheit absoluten Vorrang genießt, hat sich Carl Walther entschlossen, einen freiwilligen Produktrückruf durchzuführen.

 

Betroffene Seriennummernbereiche:

WA111844 bis WA111940

WK001205 bis WK014663

WK022834 bis WK045920

WK050921 bis WK068221

 

Bitte laden Sie Waffen aus diesem Nummernkreis nicht mehr bzw. entladen Sie diese sofort und geben Sie keine Schüsse mit der Waffe ab. Der Fachhändler, bei dem die Pistole erworben wurde, ist der erste Ansprechpartner. Die Überprüfung im Werk geschieht für CCP-Besitzer selbstverständlich kostenfrei und die Rücksendung schnellstmöglich.

 

 

VdW - Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung findet in ULM statt.

Wir hoffen auf rege Beteiligung.

 

Einladung und vorläufige Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung 2017.

 

Termin:               Samstag, 13.05.2017

Beginn:               18.00 Uhr, nach Beendigung der Messe

Ort:                      Messegelände Ulm (Internationale Sammlermesse Ulm - ISMU)

                            Böfinger Str. 50, 89073 Ulm

                            Konferenzraum 1 (Bitte Hinweisschilder beachten!)

                            Änderungen vorbehalten!

 

Hinweis:

Bei Vorlage des VdW-Mitglieds-Ausweises erhalten Sie eine Ermäßigung beim Erwerb einer Eintrittskarte für die ISMU.

 

Tagesordnung:

 

01)   Begrüßung der Mitglieder

02)   Gedenken der Verstorbenen

03)   Ehrungen

04)   Jahresrechnung 2016

05)   Bericht der Rechnungsprüfer

06)   Entlastung des Vorstands und der Geschäftsführung

07)   Haushaltsplan 2017

08)   Wahlen zum Vorstand

               - Neuwahl Frank Göpper

09)   Wahl eines Rechnungsprüfers 

10)   Anträge der Mitglieder

        -es liegen keine Anträge vor-

11)   Verschiedenes

        - Vortrag:  Kleinkaliber und Flobert - faszinierende Systemvielfalt für den Sammler

                         - neuer SV: Walter Harpeng

-Vorsitzender-

 

Sonderausstellung des VdW in Ulm (ISMU)

Unser VdW-Stand auf der ISMU (Internationale Sammlermesse Ulm) zeigt in der Zeit vom 12. bis 14. Mai 2017

 

eine einzigartige Sammlung von Perkussionsrevolvern in Miniatur.


Unser Mitglied Herr Niederastroth präsentiert die "American Frontier" - aus der Sammlung von Moritz Hunzinger, Frankfurt, die in 3 Vitrinen auf unserem Messestand zu sehen sind.

 

Die bekannten Vorträge unseres VdW-Sachverständigen Herrn Reitmeyer finden mehrmals täglich zum Thema:

 

Der Weg zum Waffensammler und zur Waffenbesitzkarte

statt.

 

Unser Vorsitzender, Herr Dr. jur Hans Scholzen, wird in der Zeit vom 12. bis 14.05.2017 an unserem Stand anwesend sein, um Ihre Fragen zu beantworten.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Sonderausstellung Phillippsburg - bis Ende 2017

Die Sonderausstellung im Festungsmuseum Phillippsburg ist bis Ende 2017 zu sehen.

Die Ausstellung wird teilweise durch unsere VdW-Regionalgruppe-Nordbaden/Südpfalz betreut und die Ausstellungsstücke stammen überwiegend aus der Sammlung von Herrn M. Beck.

Schauen Sie hier!

 

Wehrtechnische Studiensammlung bleibt erhalten!

Wehrtechnische Studiensammlung bleibt erhalten!


Bei einem Tischgespräch im Beisein von mehreren Abteilungsleitern des Ministeriums, des Präsidenten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnologie und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) und anderen hat sich Staatssekretärin Dr. Suder am 12. Juni 2016 für den grundsätzlichen Erhalt der Sammlung und gegen eine auflösung und Abwicklung entschieden.

 

Damit hat das vom BAAINBw Anfang Juni vorgelegte "alternative Konzept" zur Fortführung der Sammlung die Billigung des Ministeriums gefunden.

 

In den nächsten Wochen und Monaten wird dieses Konzept weiter verfeinert und konkretisiert; außerdem stehen Verhandlungen mit Kooperationspartnern an. Mit der Stadt Lahnstein soll z.B. geklärt werden, ob diese sich bei der möglichen Umsiedlung der öffentlichen Ausstellung in die Deines-Bruchmüller-Kaserne in Lahnstein finanziell beteiligen und den Ausstellungsbetrieb organisieren kann. Vorbild wäre dabei das bei Deutschen Panzermuseum Munster praktizierte Drei-Säulen-Betriebsmodell mit einer Kooperation von Bund, Kommune und Förderverein.

 

Helmut Bindl

Verein der Freunde und Förderer der Wehrtechnischen Studiensammlung Koblenz

 

Positionspapier der FESAC zur EU-Direktive

Die FESAC (Foundation for European Societies of Arms Collectors) hat sich mit einem Änderungsvorschlag zur EU-Direktive an alle deutschsprachigen Mitgliedern des Europäischen Parlaments gewandt.

 

Das Positions-Papier der FESAC können Sie hier nachlesen.

 

Einige positive Meldungen sind seitens der Mitglieder des EU-Parlaments auch schon eingegangen.

 

Blindflug mit sehenden Augen

Einen Kommentar zur Entwicklung in Brüssel von Herrn Simon, Vorstandsmitglied und stellvertretender Vorsitzender der FESAC können Sie hier nachlesen.